*
Farbrand
blockHeaderEditIcon
Sprachen-Auswahl
blockHeaderEditIcon
Samuel Buri hat im letzten Jahr eigens für Neve Shalom Wahat al-Salam diese farbenprächtige Lithographie geschaffen. Sie zeigt den Schriftzug des Dorfes in Hebräisch und in Arabisch und symbolisiert mit dem Farbenspiel die Hochs und Tiefs durch die das Dorf - im Gleichschritt - gegangen ist.
Es sind noch einige Exemplare dieser Lithographie verfügbar.

Lithographie und Kunstkarten bestellen.
Die Lithographie wurde in 80 Exemplaren auf Büttenpapier gedruckt und von Samuel Buri handnummeriert und handsigniert.
Die Lithografie kann zum Preis von Fr. 500.—
plus Fr. 15.— Versandkosten erworben werden.
Kunstkarten im Format A 5 (148 x 210 mm)
erhalten Sie im 10er Paket inkl. Umschläge
zum Preis von Fr. 29.—inkl. Versandkosten.

Bestellungen bitte an die Geschäftsstelle. Danke

Reise der Schweizer Freundinnen und Freunde vom 23. – 30. April 2018 nach Israel und Palästina


Der Realität in die Augen schauen

Beduinendorf in Negev
Zerstörtes Beduinendorf im Negev

Programm: Flug Zürich-Tel Aviv, Besuch Friedensdorf und seine Institutionen, Ausflüge: Jordantal-Tour, Beduinen im Negev und das Tote Meer, Jerusalem, Bethlehem mit UNO Flüchtlingslager, Tel Aviv, Umm el-Fahem Art Gallery etc., Rückflug nach Zürich

 

Alle Ausflüge mit professioneller, einheimischer Führung. Englischkenntnisse von Vorteil. Programmänderungen vorbehalten.
Kosten: Fr. 2’050.— im Doppelzimmer pro Person, EZ-Zuschlag Fr. 210.—. inkl. Flug,
Unterkunft im Friedensdorf, aller Ausflüge und aller Mahlzeiten ohne alk. Getränke. Min. 10, max. 14 Teilnehmer.
Verlangen Sie Detailunterlagen von der Geschäftsstelle!
Dez 16 2017

Vom Opfer zum Partner / Von der Überwindung der Kluft zwischen Juden und Palästinensern

Übersetzt und herausgegeben von 
Ulla Philipps-Heck Schriftenreihe des 
diAk - Band 44

Die Arbeit an diesem Buch hat mich nachhaltig bestärkt und bewegt. Sie begann mit einem Interview, das ich 2007 mit Michael Sfard führte, und endete mehr als zwei Dutzend Interviews später, im April 2016.
In diesen Jahren sind wir Zeugen einer sehr schwierigen Realität gewesen, einer Realität, in der Israel sich in zutiefst Besorgnis erregende Richtungen entwickelt hat: humanitäre und demokratische Werte erodieren immer stärker, Menschenrechte werden immer weniger anerkannt, und die Bemühungen um einen Frieden zwischen Israelis und Palästinensern geraten zunehmend in den Hintergrund.
In diesem Kontext stellen die in diesem Buch versammelten Interviews mit Absolventen der School for Peace (SFP) einen Hoffnungsschimmer dar. Sie zeigen: Wandel ist tatsächlich möglich.“
(Nava Sonnenschein)

Das Buch kann be
mehr...
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail